Informatik 11 4.0 Grafische Beutzeroberflächen - Startseite

 Inhalt des Kurses      
0. Startseite   4.0 Grafische Benutzeroberflächen 4.0 Grafische Benutzeroberflächen
1. Die rekursive Datenstruktur Liste     4.1 Planung von Softwareprojekten 4.0.1 Entwicklungsumgebungen
2. Die rekursive Datenstruktur Baum   4.2 Diagramme 4.0.2 Struktur von Grafikanwendungen
3. Die Datenstruktur Graph   4.3 Entwurfsmuster 4.0.3 Beispiele einfacher GUIs
4. Softwareentwicklung   4.4 Umsetzungsstrategien 4.0.4 Layout Manager
5. Softwareprojekt   4.0.5 Grafikelemente
    4.0.6 Key- und MouseEvents
       
       
Zurück zur Seite des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Regensburg      
       
           

4. Softwareentwicklung

4.0 Grafische Benutzeroberflächen

Der Einsatz von grafischen Benutzeroberflächen (Graphicel User Intefaces GUI) gestaltet die Ausführung von Programmen komfortabel, macht allerdings auch die Programme selbst wesentlich komplexer. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, bei der Einführung in die Java-Programmierung darauf zu verzichten.

In Kapitel 4 wird gemeinsam an Softwareprojekten gearbeitet, bei denen unsere Kenntnisse über Rekursion, Listen, Bäume, Graphen und Entwurfsmuster zum Einsatz kommen. Die Programme sollen natürlich auch grafische Benutzeroberflächen enthalten.

Das Programmieren von GUIs ist kein explizit erwähnter Pflichtinhalt für das Abitur. Das Durcharbeiten vertieft und ergänzt aber das Wissen über Java-Programmierung, Datenstrukuren und Entwurfsmuster und fördert auf diese Weise sicher das Verständnis dieser Konzepte. Entwurfsmuster (Kap. 4.3), insbesondere das Entwurfsmuster MVC, gehören allerdings schon zum Pflichtstoff für das Abitur.

Beispiel für eine grafische Benutzeroberfläche aus einem ehemaligen Softwareprojekt:

GUI_Kniffel


Anleitungen

Bei der Entwicklung und Programmierung von Grafikanwendungen benötigt man häufiger das Nachschlagen in Handbüchern. Die Auswahl ist riesig und man sollte sich für höchstens zwei bis drei Werke entscheiden, mit denen man bevorzugt arbeitet. Selten sinnvoll ist das Durchforschen unzähliger Internetforen, in denen die Autoren nicht immer durch Kompetenz glänzen.

Das offizielle Java Tutorial:

http://docs.oracle.com/javase/tutorial/index.html

Die Java API (Application Programming Interface):

http://docs.oracle.com/javase/8/docs/api/

Java ist auch eine Insel:

http://openbook.rheinwerk-verlag.de/javainsel9/

Java Handbuch Krüger:

http://www.javabuch.de/

Download der 7. Auflage (2011) als html-Version: http://www.javabuch.de/download.html

(Neuere Auflagen gibt es nicht mehr als kostenfreie html-Version; die 7. Auflage ist aber meistens völlig ausreichend)

Ein sehr übersichtliches privates Java-Tutorial:

http://www.java-tutorial.org/index.html