Einführung von ESIS am Werner-von-Siemens-Gymnasium

ESIS ist die Abkürzung für Elektronisches-Schüler-Informations-System

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

die Anzahl der Schreiben und Mitteilungen an Sie ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Der Ausdruck der Schreiben ist nicht nur recht langwierig, sondern auch sehr papierintensiv. Der Empfang dieser Informationen muss von Ihnen durch Unterschrift quittiert, die Empfangsbestätigung an die Schule zurückgeleitet, vom Klassenleiter während des Unterrichts eingesammelt und auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft werden. Dieses Verfahren bindet erheblich Zeit, welche wesentlich sinnvoller genutzt werden kann.

Deshalb wird nun auch am Werner-von-Siemens-Gymnasium Regensburg das Elektronische- Schüler-Informations-System ESIS, das bereits bayerweit an vielen Schulen im Einsatz ist und sich bewährt hat, eingeführt. Über ESIS erhalten Sie alle Eltern-Informationen an die von Ihnen gewünschte(n) E-Mail Adresse(n) unverzüglich und sicher.

Den Erhalt der Schulinformationen bestätigen Sie, indem Sie mit einem Klick die automatisch angeforderte Lesebestätigung akzeptieren. Rückmeldezettel werden zum großen Teil überflüssig.

Die Teilnahme an ESIS ist freiwillig, sie kann jederzeit widerrufen werden!

Wenn Sie sich nicht anmelden, bekommt ihr Kind die Elterninformationen wie bisher.

  

ESIS bringt folgende Vorteile:

  • Die Information erreicht Sie schneller und zuverlässiger, z. B. auch dann, wenn ihr Kind krank ist.
  • ESIS kann ihr Kind nicht verlieren oder vergessen.
  • Die Rückmeldung über den Empfang der Infoschreiben wird von Ihnen einfach per E-Mail quittiert und von ESIS mit den Klassenlisten abgeglichen, Rückmeldezettel werden meist überflüssig.
  • ESIS spart Papier- und Kopierkosten, die Umwelt wird geschont.

  

Was kann ESIS noch?

 

Krankmeldung Ihres Kindes per Email über ESIS

Das Modul Krankmeldung können Sie sofort nach Ihrer Anmeldung zu ESIS nutzen, die telefonische Krankmeldung entfällt damit. Die E-Mail-Adresse und das Datum der Krankmeldung werden hierbei registriert, aber nicht in andere Programme übernommen. Diese Daten werden von der Schule nur für die Aufgabenerfüllung im Zusammenhang mit ESIS verarbeitet und genutzt. Personen, die mit der Administration betraut wurden, und Herr Elsner, dem Entwickler des Programms, der die Schule bei der technischen Abwicklung unterstützt, erhalten Zugang zu den Daten nur soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist und sie dürfen die Daten nicht für andere Zwecke verwenden. Sie sind zur Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Beachten Sie außerdem, dass die Krankmeldung über ESIS nicht die schriftliche Entschuldigung mit Ihrer Unterschrift ersetzt. Diese muss natürlich weiterhin bei der Absentenheftführerin bzw. dem Absentenheftführer abgegeben werden.

(Das Online-Formular befindet sich im Navigationsmenü, auf der Startseite und hier:
https://www.esis-krankmeldung.de/SGRKrankmeldung.php )

Damit eine Krankmeldung registriert wird, müssen Sie sich (einmalig) bei ESIS angemeldet haben! 
 


Online-Reservierung von Sprechzeiten am Elternsprechtag

Dabei werden nur Ihre E-Mail-Adresse, der Name der gewünschten Lehrkraft und der Zeitpunkt gespeichert. Auch diese Daten werden von der Schule nur für die Aufgabenerfüllung im Zusammenhang mit ESIS verarbeitet und genutzt. Personen, die mit der Administration betraut wurden, und Herr Elsner, der die Schule bei der technischen Abwicklung unterstützt, erhalten Zugang zu den Daten nur soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist und sie dürfen die Daten nicht für andere Zwecke verwenden, und diese sind zur Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Die Online-Reservierung zum Elternsprechtag steht voraussichtlich zum nächsten Schuljahr zur Verfügung.


Wie funktioniert die Anmeldung zu ESIS?

Die Anmeldung läuft über das Sekretariat des Werner-von-Siemens-Gymnasiums.

Wir würden uns freuen, wenn ESIS möglichst von allen Eltern genutzt wird, um die Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus zu erleichtern.