L²:inko - Lernen und Lehren: individuell und kooperativ

Lernlust statt Schulfrust!

Zu schön um wahr zu sein?

Linko 1b

Seit vielen Jahren investiert das Werner-von-Siemens Gymnasium in das Thema Unterrichtsentwicklung Zeit und Geld: Unter dem Namen: L:²:inko – Lernen und Lehren: individuell und kooperativ – setzen die Pädagogen auf eine Lernkulutr, in der Lernen als sinnvoller, freudvoller und kreativer Prozess erfahrbar wird. Bewährte Unterrichtsmethoden werden sinnvoll mit den Erkenntnissen der empirischen Lehr- und Lernforschung verknüpft, um lernwirksame Lernumgebungen zu schaffen.

Von Beginn an ist es unser Ziel, die Lernenden mit geeigneten kooperativen und individuellen Lehr- und Lernmethoden an eigenverantwortliches Lernen heranzuführen. Dies zeigt sich nach außen, indem Sie auch immer wieder Lernende in den Gängen, vor dem Klassenzimmer - manchmal in Kleingruppen, manchmal in Einzelarbeit vertieft - vorfinden können.

Damit die L²:inko Idee sich weiter am Siemensgymnasium etablieren kann, werden die so arbeitenden Lehrkräfte häufig als Teams in der Unterstufe und Mittelstufe eingesetzt. Gleichzeitig finden immer wieder schulinterne Fortbildungen statt, um einen kollegialen Austausch und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Methoden zu unterstützen.

Linko 2b