logo bilinguales lernen

Ab dem Schuljahr 2020/21 besteht für Schülerinnen und Schüler, die Französisch als erste oder zweite Fremdsprache erlernen und die Interesse an Geschichte und der französischen Kultur haben, die Möglichkeit den Fachunterricht in Geschichte in französischer und deutscher Sprache zu belegen.

Bilingualer Unterricht – Fragen und Antworten:


Was ist bilingualer Unterricht?

Bilingualer Unterricht meint Unterricht in zwei Sprachen, in dem Teile eines Faches, in diesem Fall Geschichte, in der Fremdsprache Französisch erteilt werden und die Fremdsprache zur Arbeitssprache wird.

Wie ist bilingualer Geschichtsunterricht am WvSG organisiert?

  • Für den bilingualen Geschichtsunterricht wird eine bilinguale Geschichtsklasse gebildet, deren Unterricht parallel zum herkömmlichen Geschichtsunterricht auf Deutsch stattfindet.
  • Die Schülerinnen und Schüler haben somit keine zusätzlichen Wochenstunden.
  • Sie erlernen die Unterrichtsinhalte des bayerischen Lehrplans für die neunte Jahrgangsstufe. Zudem wird bei zentralen Themen auf die französische Perspektive eingegangen.

Werden alle Themen auf Französisch behandelt und wie sieht Geschichtsunterricht auf Französisch aus?

  • Im bilingualen Geschichtsunterricht werden je nach Thema Inhalte in deutscher und französischer Sprache erteilt. Schwierige und komplexe Themen sowie Themen, die besonders die deutsche Geschichte betreffen, werden auf Deutsch unterrichtet. Teilweise werden diese Themen jedoch durch ein Übersichtsblatt oder eine Vokabelliste auf Französisch ergänzt. Die Schülerinnen und Schüler werden somit behutsam an den Sachfachunterricht in der Fremdsprache herangeführt.
  • Beim Geschichtsunterricht auf Französisch wird mit leicht adaptierten Text-, Ton- und Bildquellen mit Worterklärungen, Textgerüsten und Formulierungshilfen gearbeitet, um somit ein schnelles Verständnis der Inhalte zu gewährleisten.

Wie läuft die Leistungsbewertung im bilingualen Sachfachunterricht ab?

  • Die Schülerinnen und Schüler können bei jeder Leistungserhebung wählen, ob sie in deutscher oder französischer Sprache abgelegt wird.
  • Sprachliche Fehler in Französischen fließen bei ausreichender Verständlichkeit nicht in die Bewertung mit ein.

Welche Vorteile bietet der bilinguale Geschichtsunterricht?

Die Schülerinnen und Schüler erwerben…

  • vertiefte Fremdsprachenkenntnisse und einen selbstverständlicheren Umgang mit der französischen Sprache.
  • einen Zugewinn an interkultureller Kompetenz.
  • vernetzte Sachfachkenntnisse durch fachübergreifendes Lernen.
  • eine größere Offenheit und Flexibilität, was in einer globalisierten Welt unerlässlich ist.

Zudem werden die Schülerinnen und Schüler auf den AbiBac-Zweig vorbereitet.

An wen kann man sich bei Fragen wenden?
Sollten Sie Fragen um bilingualen Geschichtsunterricht haben, können Sie sich jederzeit an die AbiBac-Koordinatorin Frau StRin Michaela Bodensteiner (bodensteiner.michaela(at)schulen.regensburg.de) wenden und sich individuell beraten lassen.

Zurück zur Seite AbiBac