AbiBac

Abitur und Baccalauréat = un passport pour l’Europe /eine Eintrittskarte für Europa

Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung und der wirtschaftlichen und politischen Integration Europas wird es immer wichtiger, die Sprachen unserer europäischen Nachbarn einwandfrei zu beherrschen. Wer in Europa seinen Weg machen will, wird als mehrsprachiger Arbeitnehmer größere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Einen Meilenstein auf diesem Weg stellt das AbiBac dar, das zu den zentralen europaweit anerkannten internationalen Abschlüssen zählt. Seit dem Schuljahr 2019/20 ist das Werner-von-Siemens-Gymnasium die einzige AbiBac-Schule in der Oberpfalz.

AbiBac - Fragen und Antworten

 

 

Kreativ gegen Mauern und Vorurteile

mauer aus kunst schueler

Im November 2019 jährt sich der Fall der Berliner Mauer bereits zum 30. Mal. Zudem feiert das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) „10 Jahre Juniorbotschafter“. Hierbei handelt es sich um junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die seit 2009 das DFJW auf regionaler Ebene vertreten sowie als Ansprechpartner vor Ort zuständig sind und Projekte mit Schulen, Institutionen und Vereinen in Deutschland und Frankreich organisieren. Grund genug für die Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe des neu am Werner-von-Siemens-Gymnasium eingeführten AbiBac-Zweiges am deutsch-französischen Malprojekt „Mauer aus Kunst/Mur d’art“ teilzunehmen. Die Schüler setzten sich zunächst unter der Leitung von StRin Michaela Bodensteiner mit dem Thema „Mauern“ im wörtlichen Sinn auseinander ehe über „Mauern in den Köpfen“ und Überwindung von Grenzen sowie Schaffung von Frieden diskutiert wurde. Anschließend stellte jeder der 13 AbiBac-Schüler seinen eigenen Vorschlag zur Überwindung von Mauern künstlerisch dar. Insgesamt sollten laut DFJW an diesem Projekt 500 Schülerinnen und Schüler aus ganz Frankreich und Deutschland teilnehmen. Die Kunstwerke der Schüler wurden anschließend nach Paris geschickt und dort als „Mauer aus Kunst“ anlässlich der Jubiläumsveranstaltung der DFJW-Juniorbotschafter am 31. Oktober 2019 ausgestellt. Das Projekt ist hierbei an das Kunst-und Umweltprojekt „20.000 Bilder – 20.000 Spenden“ des Berliner Künstlers Ulrich Thon angelehnt und soll später ähnlich wie bei seinem berühmten Vorbild für einen guten Zweck versteigert werden.

StRin Michaela Bodensteiner

AbiBac - Fragen und Antworten

Was versteht man unter AbiBac?

Wie sieht der AbiBac-Zweig am WvSG aus?

Wer ist für AbiBac geeignet?

Welche Vorteile bietet das AbiBac?

Wo befinden sich weitere Informationen über AbiBac?

 

Was versteht man unter AbiBac?

Mit dem AbiBac erwerben Schülerinnen und Schüler am Ende der 12. Jahrgangsstufe zwei Abschlüsse: das deutsche Abitur und das französische Baccalauréat.

Wie sieht der AbiBac-Zweig am WvSG aus?

  • Im Laufe der 9. Jahrgangsstufe haben Schülerinnen und Schüler, die Französisch als 1. oder 2. Fremdsprache belegen, die Möglichkeit sich für AbiBac zu entscheiden.
  • In der 10. Jahrgangsstufe werden Geschichte und Sozialkunde jeweils zweistündig auf Französisch unterrichtet und optional kann ein Konversationskurs zum herkömmlichen Französischunterricht belegt werden.
  • Leistungserhebungen erfolgen in Geschichte und Sozialkunde in französischer Sprache, wobei die sprachliche Korrektheit kein Bewertungskriterium darstellt.
  • In der 11. und 12. Jahrgangsstufe werden Geschichte (dreistündig) und Sozialkunde (zweistündig) weiterhin auf Französisch unterrichtet. Zusätzlich muss zum verpflichtenden Französischunterricht ein W- oder P-Seminar im Leitfach Französisch gewählt werden.
  • Abitur wird in folgenden Fächern abgelegt:
        1. Französisch (schriftlich) und eine zusätzliche Literaturprüfung im Fach Französisch (mündlich)
        2. Mathematik (schriftlich)
        3. Geschichte (schriftlich)
        4. Deutsch (mündlich)
        5. ein weiteres Fach außer Gesellschaftswissenschaften (mündlich)

Wer ist für AbiBac geeignet?

Schülerinnen und Schüler sind für AbiBac geeignet, wenn sie

  • die französische Sprache gerne mögen und lernen,
  • sich für Frankreich, Geschichte und Kultur interessieren,
  • solide Französischkenntnisse und schulische Leistungen haben,
  • gerne eine Zusatzqualifikation erwerben möchten und
  • zu zusätzlichem Engagement bereit sind und überdurchschnittliche Motivation an den Tag legen.

Welche Vorteile bietet das AbiBac?

  • Die Teilnehmer erhalten intensiven Sprachunterricht und erwerben überdurchschnittliche fremdsprachliche Kenntnisse, die in der heutigen globalisierten Welt unerlässlich sind.
  • Die AbiBac-Schülerinnen und -Schüler lernen die französische Kultur und Geschichte in besonderer Weise kennen. So erfolgt im Rahmen des Programms ein Austausch mit dem Nachbarland durch Drittortbegegnungen und Projektarbeit.
  • Das AbiBac ermöglicht den uneingeschränkten Zugang zu den Universitäten beider Länder und ermöglicht zwei Abschlüsse mit unterschiedlichen Endresultaten.
  • Mit dem AbiBac verfügen die Abiturienten und Abiturientinnen über optimale Zugangsvoraussetzungen für die wachsende Zahl an vielfältigen deutsch-französischen Studiengängen (weiterführende Informationen unter https://www.dfh-ufa.org).
  • Der Doppelabschluss zeugt gegenüber Arbeitgebern von einer erhöhten Leistungsbereitschaft, Aufgeschlossenheit, Flexibilität sowie interkulturellen Kompetenz und bildet somit einen deutlichen Pluspunkt auf dem Arbeitsmarkt.

Wo befinden sich weitere Informationen über AbiBac?

Zusätzliche Informationen finden sich unter

https://www.institutfrancais.de/bildung/schule/abibac-bilinguale-zweige

https://www.ciep.fr/de/abibac-baccalaureat-und-abitur-in-einer-einzigen-pruefunghttps://www.ciep.fr/de/abibac-baccalaureat-und-abitur-in-einer-einzigen-pruefung

Zudem können Sie sich von unserer AbiBac-Koordinatorin Frau StRin Michaela Bodensteiner gerne individuell beraten lassen

(bodensteiner.michaela(at)schulen.regensburg.de)

Des Weiteren bietet das WvSG im Frühjahr einen Informationsabend für alle 9. Klassen an.