Das P-Seminar „Grieser Spitz“ (Leitfach: Ethik) sollte ursprünglich das Themenzelt am „Bunten Wochenende“ gestalten und steckte schon voll in den Vorbereitungen, als das bekannte Regensburger interkulturelle Fest wegen der Coronapandemie abgesagt werden musste. Dieser Rückschlag konnte allerdings die 14 SeminarteilnehmerInnen und die Seminarleiterin, OStRin Spreider, nicht davon abhalten, sich trotzdem gegen Rassismus und für Weltoffenheit & Toleranz zu engagieren.
Ein Projekttag namens „global citizenship“ wurde für die MitschülerInnen der 8. Jahrgangsstufe am 01. und 02.10.2020 in kurzer Zeit organisiert und mit großem Engagement von den Schülerinnen und Schülern der Q12 – natürlich mit einem eigenen Hygienekonzept - durchgeführt. Sie bereiteten verschiedene Stationen vor, an denen die Achtklässler ihr Wissen über kulturelle Besonderheiten aus verschiedensten Ländern unserer Erde spielerisch erweitern konnten. Außerdem wurden sie darin geschult, wie man erfolgreich gegen rechte Parolen vorgeht und „fake news“ erkennt. Anhand eines Fragebogens zu den zuvor besuchten Stationen wurde in jeder der 8. Klassen ein besonders hervorragender „global citizen“ ermittelt und jeweils mit einem von der Bäckerei Jobst gesponserten 5-Euro-Gutschein für den Pausenverkauf belohnt. An dieser Stelle vielen Dank dafür!
Die Aufgeschlossenheit und der Spaß der Achtklässler sprechen nicht nur für den erfolgreichen Abschluss eines P-Seminarprojekts, sondern auch für eine grundlegende „global citizenship“ - Einstellung unter den Schülerinnen und Schülern am WvSG, die zukünftig in der Arbeitsgruppe „UNESCO AG“ praktisch umgesetzt werden soll.

global_citizens_01 global_citizens_02 global_citizens_03 global_citizens_04 global_citizens_05 global_citizens_06 global_citizens_07 global_citizens_08 global_citizens_09 global_citizens_10