Nach der Gründung unserer AG im Schuljahr 2017/18 haben wir in diesem Schuljahr bewiesen, dass unsere Motivation in keinster Weise nachgelassen hat, Kindern in Not auf dieser Welt zu helfen.
Gleich zu Beginn des Schuljahres organisierten wir wieder ein Treffen mit Komitee-Mitglied Alexandra Meindl-Müller, um die Einnahmen aus dem letzten Schulfest zu übergeben, an dem ein Parcours und Kinderschminken angeboten wurden. Daneben zeigten sich die Besucher des Schulfestes auch sehr großzügig und unterstützten uns mit zahlreichen Spenden, sodass insgesamt über 200 Euro zusammen kamen, die Kindern im Kongo helfen sollten. Am Tag der offenen Tür konnten wir durch den Verkauf von Hot Dogs und Sandwiches 150 Euro als Soforthilfe für die Opfer des Zyklons Idai in Mosambik erwirtschaften. Warum wir das machen? „Weil es einfach Spaß macht“, antwortete neulich eine Schülerin, als sie von Frau Meindl-Müller gefragt wurde.

Unicef 1819 1

Es freut uns sehr, dass wir auch andere Gruppen an unserer Schule motivieren konnten, mit uns zu kooperieren und mit großem Engagement weitere Spendengelder zu generieren. An Weihnachten verkauften wir Plätzchen, Sandwiches und Kinderpunsch zusammen mit der katholischen Religionsgruppe 6de von S. Kremer und Ethikschülerinnen aus der 5b für Kinder im Senegal. Am heurigen Schulfest werden wir von Schülerinnen der Klasse 5a unterstützt, die selbst Rezepthefte anfertigen und den Besuchern gegen eine Spende für Unicef anbieten. Danke euch allen für eure Unterstützung!

Unicef 1819 6

Unicef home 1

Herzlichen Dank auch an Frau Meindl-Müller, die nach jeder Aktion immer persönlich an die Schule kommt, um die Spendengelder entgegenzunehmen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen!
H. Spreider